Webcam Inspiration / Atka Bay

© Irene Mueller, Stadtlandschaft, New York
Hello | NYC Times Square | Acryl auf Leinwand | 80 x 60 cm | Irene Müller | 2014

DURCH DAS AUGE DER WEBCAM

Alles begann mit der simplen Verbindung einer Kamera mit einem Computer, der an ein Netzwerk angebunden war. Die Erfindung der Webcam vor einem Vierteljahrhundert machte es von nun an möglich, Orte und Ereignisse in Echtzeit mitzuerleben, ohne körperlich vor Ort zu sein und ohne die Vermittlung durch ein zwischengeschaltetes Medium wie das Fernsehen. Die nüchterne Aufzeichnung der Realität durch Webcams im öffentlichen Raum machte uns zum körperlosen Beobachter, der zugleich da und nicht da ist. 

Heute beobachten tausende von Webcams rund um den Globus unauffällig und verstohlen, was in ihrem Sichtfeld vor sich geht – und viele davon sind vom heimischen Computer aus frei zugänglich. Aus ihrer weitgehend statischen Perspektive liefern sie einen endlosen automatischen Strom von Einzelbildern und Videoaufnahmen aus den entlegensten Winkeln der Welt – vierundzwanzig Stunden am Tag. Und gleichgültig, ob jemand hinschaut oder nicht. 

Von solchen zufällig gefundenen Webcams sammelt Irene Müller das Material für ihre Arbeit an der Schnittstelle zwischen Fotografie, digitaler Bildwiedergabe und Malerei. Indem sie aus den zufälligen Aufnahmen auswählt und sie auf der Leinwand verarbeitet, fügt sie ihnen das Element der subjektiven künstlerischen Wahrnehmung hinzu und verleiht ihnen etwas Exemplarisches. Erst der Blick der menschlichen Betrachterin macht aus dem Found Footage des teilnahmslosen Kamera-Auges  ästhetische Chiffren. Dabei reicht die Bandbreite der Ausdrucksformen in Irene Müllers Werken von einer quasi naturalistischen Wiedergabe bis hin zur Abstraktion und Neukombination der Elemente im Kontext einer expressiven Farbgebung. Durch die Rückführung eines momenthaften digitalen Motivs in das analoge Medium der Malerei verleiht sie ihm Dauer und Bedeutung. Der Strich des Pinsels beseelt den kühlen Blick des elektronischen Auges.

……………………………………………

Atka Bay (Antarktis)

Ekström-Schelfeis / Atka Bay / Nordöstliches Weddel-Meer / Position 70°39 S, 08°15 W
Die Webcam der Forschungsstation Neumayer II in der Antarktis lieferte mit ihren stündlich aktualisierten Fotos die Inspiration für die Gemäldeserie „Atka Bay“. Die Kamera war Richtung Schneeschmelze ausgerichtet und während des Beobachtungszeitraums von Januar bis Dezember 2007 schob sich ein großer Eisberg ins Bild. Durch das Vergleichen der vielen Aufnahmen war eine schleichende Fortbewegung des Eisgebildes festzustellen und auch eine leichte Veränderung der Form. Eine Transformation in Malerei erfuhren fünf der unzähligen dokumentarischen Momentaufnahmen.

Atka Bay | Serie 1-5 | Acryl auf Leinwand | je 100 x 50 cm | 2007

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress